Sandra Frank, MSc - Psychotherapie
Personzentrierte Psychotherapie

Die von Carl Rogers (1902 – 1987) begründete Personzentrierte Gesprächspsychotherapie ist eine staatlich anerkannte Form der Psychotherapie. Sie geht davon aus, dass eine therapeutische Haltung von Einfühlsamkeit, unbedingter Wertschätzung und Aufrichtigkeit seelisches Wachstum wesentlich fördert und den positiven Umgang mit persönlichen Krisen oder Kränkungen ermöglicht.

Als Psychotherapeutin unterliege ich der absoluten Verschwiegenheitspflicht nach § 15 des Psychotherapiegesetzes. Diese Verschwiegenheit bedeutet, dass alles Gesagte niemals von mir weitererzählt wird. Dies ist meiner Meinung nach die Grundlage für ein besonderes Vertrauensverhältnis und die Basis für offene und persönliche Gespräche.

Mein Angebot richtet sich an Menschen ab dem 14. Lebensjahr bis ins hohe Alter. Außerdem biete ich neben der
Einzel-Therapie auch eine Gruppentherapie zum Thema "Loslassen" an.

Einzel-Therapie - von Person zu Person

Zu Beginn findet ein
unverbindliches Erstgespräch statt. Dies dient in erster Linie dem gegenseitigen Kennenlernen und ihrem persönlichen Anliegen, welches Sie zu mir führt. Gemeinsam besprechen wir, ob eine Psychotherapie für Sie hilfreich sein kann. Die Entscheidung mit einer Psychotherapie zu beginnen, bzw. ob ich die richtige Person hierfür bin, muss nicht gleich getroffen werden. Oft braucht es ein weiteres Gespräch oder ein paar Tage Bedenkzeit.

Die Gesprächspsychotherapie findet meist in einem Rhythmus von ein oder zwei Wochen statt. Die Dauer ist sehr individuell so wie auch jeder Mensch mit dem ganz persönlichen Anliegen individuell ist. Meine Begleitung soll eine Unterstützung sein und beruht auf Freiwilligkeit.

Eine Psychotherapie-Einheit dauert 50 Minuten und kostet € 80,--.

Es besteht die Möglichkeit bei Ihrer Krankenkassa einen Kostenzuschuss zu beantragen. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage Ihrer Krankenkassa.

Gruppen-Therapie - Austausch mit Betroffenen

“Loslassen” - ob von einer Beziehung nach der Trennung, einem bedeutsamen Arbeitsplatz nach der Kündigung oder dem Wechsel, dem Heimatort/zu Hause nach dem Umzug, Fähigkeiten, die man mal hatte... Immer wieder sind wir in unserem Leben mit einem Verlust konfrontiert. Was bedeutet dies für uns ganz persönlich? Wie gehe ich damit um und welche Gefühle gehören dazu...

In einer Gruppe von bis zu sechs Personen kann dieses Thema, das uns oft über Jahre begleitet, gemeinsam in einem geschützten Rahmen besprochen werden, um so einen - vielleicht auch neuen - Umgang damit zu finden.

Wenn Sie sich für die Gruppen-Psychotherapie interessieren, können Sie mich gerne jederzeit anrufen. Zu Beginn findet ein
unverbindliches Einzelgespräch statt. Dies dient in erster Linie dem gegenseitigen Kennenlernen, ihrem persönlichen Anliegen, welches Sie zu mir führt und dem gemeinsamen Besprechen, ob die Gruppenpsychotherapie für Sie hilfreich sein kann.

Eine Gruppen-Psychotherapie-Einheit dauert 90 Minuten und kostet € 35,-- pro Person.

© 2020 - Sandra Frank, MSc - Psychotherapeutin
Kontakt Impressum & Datenschutz